Dr. jur. Jörg Burkhard
Rechtsanwalt, Bundesrepublik Deutschland
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Strafrecht

Dostojewskistr. 10
65187 Wiesbaden
Bundesrepublik Deutschland

0611-890910
0611-8909179
kanzlei@drburkhard.de
www.drburkhard.de oder www.streitiges-steuerrecht-burkhard-steuerstrafrecht.de

Steuernummer: 040 808 62558, FA Wiesbaden I
Gebühren- und
Berufsordnungen:
BRAO – Bundesrechtsanwaltsordnung
BORA – Berufsordnung für Rechtsanwälte
FAO – Fachanwaltordnung
RVG – Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
Kammer: Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Vermögenshaftpflichtversicherung

Die Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 1, 40198 Düsseldorf. Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in Europa und genügt damit mindestens den Anforderungen der Vorschriften gemäß § 51 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO).

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Bei den Aufsätzen ist deren jeweilige Aktualität zum Zeitpunkt des Erscheinens in der jeweiligen Fachzeitschrift natürlich gegeben. Da sich aber Gesetzesänderungen ergeben haben können, passen die ggf. damaligen Aussagen heute nicht mehr und sind nur in dem historischen Kotext zu sehen. Diese sind dann zwar historisch richtig – aber ggf. nicht in den heutigen Zeitraum wegen z.B. Änderung der Rechtslage oder der Rechtsprechung übertragbar. So ist die Selbstanzeige z.B. mehrfach reformiert worden und die Änderungen jeweils in aktuellen Aufsätzen damals besprochen und veröffentlicht worden. Aber die Neuerung zur letzten Änderung sind natürlich bei der nächsten Änderung schon wieder veraltet. Die Aufsätze können daher nur zu ihrem Erscheinungsdatum die dort geltende Rechtslage berücksichtigen. Die Aufsätze und die dort wiedergegebenen Meinungen können und wollen daher auch keine aktuelle individuelle Rechtsberatung ersetzen. Wenn Sie aktuelle Fragen oder Probleme haben, dann rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Besprechungstermin mit mir: Dr. jur. Jörg Burkhard, 0611-890910.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Wir weisen darauf hin, dass mandantenbezogene persönliche Daten gespeichert und elektronsich verarbeitet werden. Wir schützen unsere Systeme und die uns anvertrauten persönlichen Daten wie geschäftlichen und persönlichen Geheimnisse bestmöglich, sind jedoch gegen professionelle Angriffe von Außen -wie vermutlich jeder andere auch – machtlos und lehnen jegliche Haftung für Missbrauch, Datendiebstahl und Hacken unserer PC-Anlage bzw. der dort gespeicherten Daten ab.

Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Auf Wunsch kommunizieren wir mit Ihnen auch per email. Wir weisen auf das Risiko der „Veröffentlichung“ oder des „Mitlesens“ solcher Daten durch Dritte hin. Eine email ist wie eine Postkarte und wer möchte schon sensible Daten per Postkarte senden? Wir empfehlen daher in allen Fällen eine andere Kommunikationsart zu wählen, wenn es um empfindliche Dateninhalte geht. Für wichtige, geheimhaltungsbedürftige Informationen empfehle ich das persönliche Gespräch in meinen Kanzleiräumen, oder hilfsweise, sicherer jedenfalls als emails, der postalische Versand, der jedoch auch mit Untergangs- oder Öffnungsrisiken verbunden ist.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, Faxe o.ä., vor.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IPAdresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Opt-Out.

Mandatierungen und Mandatsangebote

Ein Mandatsvertrag kann nicht in elektronischer Form angeschlossen werden, es sei denn, er würde unverzüglich als angenommen manuell schriftlich bestätigt. Ein Mandatsvertrag kann nicht per Fax zustande kommen, es sei denn, das Fax würde unverzüglich manuell schriftlich durch Annahme bestätigt. Automatische oder manuelle Lesebestätigungen oder Versandbestätigungen lassen keinen Vertrag zustande kommen. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie konkrete Rechtsfragen oder Mandatsangebote schicken. Gerade vor dem Hintergrund des Verbots der Mehrfachverteidigung und der Pflicht zur Vermeidung von Interessenkollisionen kann durch Schweigen oder durch den bloßen Zugang eines Mandatsangebots kein Anwaltsvertrag zustande kommen, denn die Vorprüfungen müssen erst sorgfältig und gewissenhaft durchgeführt werden und die Entscheidungen zur Mandatsannahme müssen und können nur persönlich und nicht automatisiert erfolgen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Interessenkonflikte

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten auf Grund berufsrechtliche Regelungen untersagt (§43 a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandats wird deshalb sorgfältig von Dr. jur. Jörg Burkhard, dem Spezialisten im Steuerstrafrecht, stets geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt oder möglicherweise sich abzeichnet. denn schon die bloße Möglichkeit unterschiedlicher Interessen zweier Mandanten verpflichtet den Anwalt, die Interessenkollision zu vermeiden und das 2. Mandat nicht anzunehmen. § 146 StPO verbietet daher in dieser Konsequenz auch, zwei (oder gar mehr) derselben Tat Beschuldigte zu verteidigen (Verbot der Mehrfachverteidigung). Dies gilt selbst dann, wenn der Anwalt von der Unschuld der einen Person und der baldigen Einstellung des Verfahrens gegen diese Person überzeugt ist. Insoweit wird die Interessenkollision unwiderleglich stets bei Mehrfachverteidigungen vermutet (OLG Düsseldorf, JMBlNW 1984, 234; OLG Karlsruhe, MDR 1977, 777).

Außergerichtliche Streitschlichtung

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Mandanten besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer Frankfurt/M.. Gemäß § 73 Abs. 2 Nr. BRAO i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft nach § 191 f BRAO bei der Bundesrechtsanwaltskammer kann eine solche Schlichtung über Mandats- oder Gebührenfragen initiiert werden.

Noch besser: wenn es wirklich mal Anlass zur Unzufriedenheit geben sollte, was wir nicht hoffen, so sagen Sie es uns einfach, damit wir eine Abhilfe schaffen können. Denn wir sind nur an zufriedenen Mandanten interessiert. Gleichwohl weisen wir freundliche, aber unberechtigte Ansinnen genauso freundlich und bestimmt von uns.

Urheberrecht

Das Urheberrecht der Inhalte auf drburkhard.de liegt, sofern nicht anders gekennzeichnet, bei den jeweiligen Autoren.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem gewollten Zweck in rechtlich zulässiger Weise am nächsten kommt. Das gleiche gilt für Lücken der Bedingungen.