Betriebsausgabenabzug und die Fremdüblichkeit

Voraussetzung für den Betriebsausgabenabzug ist, dass die Vertragsbeziehung und die auf ihr beruhenden Leistungen tatsächlich durchgeführt werden. Aufgrund einer Gesamtwürdigung aller Umstände muss sichergestellt sein, dass die Leistungen dem betrieblichen und nicht – zum Beispiel als Unterhaltsleistungen – dem privaten Bereich ( § 12 Nr 1 und 2 EStG) zuzurechnen sind (BFH, Urteil vom 21.1.1999, IV R 15/98). […]

Ordnungsmäßigkeit der Buchführung und Schätzungsbefugnis

Ordnungsmäßigkeit der Buchführung und Schätzungsbefugnis Gemäß § 146 Abs. 1 AO sind die Buchungen und die sonst erforderlichen Aufzeichnungen einzelne, vollständig, richtig, zeitgerecht und geordnet vorzunehmen. Kasseneinnahmen und Kassenausgaben sind täglich festzuhalten. Die Pflicht zur Einzelaufzeichnung nach Satz eins besteht aus Zumutbarkeitsgründen bei Verkauf von Waren an eine Vielzahl von nicht bekannten Personen gegen Barzahlung […]

warum sich nicht alles mit Statistik in einer Betriebspruefung erklaeren laesst

warum sich nicht alles mit Statistik in einer Betriebsprüfung erklären lässt Von RA Dr. Jur. Jörg Burkhard, Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Strafrecht Die Finanzverwaltung hat statistische Verprobungs- und Analysemethoden als Allzweckwaffe bzw. „Wunderwaffe“ zur Aufdeckung von Hinterziehungen für sich entdeckt. Mit den statistischen Methoden soll in einem zeitlich überschaubaren Rahmen vorgelegte (Massen­-) Daten aus […]

Verlegungsantrag und späte Aufnahme der Prüfung: wie lange darf das FA mit der Nachholung der verschobenen Prüfung warten?

Verlegungsantrag und späte Aufnahme der Prüfung: wie lange darf das FA mit der Nachholung der verschobenen Prüfung warten? Gleichzeitig: kritische Anmerkung zu BFH, Urteil vom 19. Mai 2016 – X R 14/15 –, BFHE 254, 193, BStBl II 2017, 97 RA Dr. Jur. Jörg Burkhard, Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Strafrecht, Wiesbaden Der BFH legt § 171 […]

Trennung der Buchführungssysteme möglich? Geht eine offene Ladenkasse neben einer elektronischen Kasse?

Gastwirt und Steuerberater fragen: Trennung der Buchführungssysteme möglich? Geht eine offene Ladenkasse neben einer elektronischen Kasse? Fall: „Bei einer Gaststätte ist eine elektronische Kasse mit diversen Mobilgeräten installiert. Sonderverkäufe auf einem Markstand bei einem Sommerfest und beim örtlichen Weihnachtsmarkt wurden über eine offene Ladenkasse erfasst. Der Betriebsprüfer behauptet, dass allein die offene Ladenkasse nicht zulässig […]

Krimi Dinner: der Betriebsprüfer, der zu viel wollte …

Krimi Dinner: der Betriebsprüfer, der zu viel wollte …   von Dr. jur. Jörg Burkhard    Toni ist Gastwirt. Er betreibt eine  italienische Speisegaststätte.  Ein Familienbetrieb. Schon seit Generationen. Er ist sehr stolz auf seinen Betrieb. Allerdings ist seine Lebensfreude derzeit stark eingetrübt: Seit fast sieben Monaten leidet er unter einer Betriebsprüfung. Eine extreme Prüfung. […]

Digitale Betriebsprüfung und Statistikwahn

Digitale Betriebsprüfung und Statistikwahn Momentan sind die Veränderungen in der steuerlichen Betriebsprüfung fast erdrutschartig. Seit dem digitalen Datenzugriff, der zum 1.1.2002 eingeführt wurde und der nach der damaligen Begründung der Finanzverwaltung nur ein Einsichtsrecht in die elektronischen Daten geben sollte, hat sich viel verändert. Die Finanzverwaltung will nicht nur die elektronischen Daten sich ansehen, sondern […]

Betriebsprüfung

Betriebsprüfung: Kassenführung – Datenzugriff: Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften: Seit dem 1.1.2002 sind Unterlagen im Sinn des §§ 147 Abs. 1 AO, die mithilfe eines Datenverarbeitungssystems erstellt worden sind, während der Dauer der Aufbewahrungsfrist jederzeit verfügbar, unverzüglich lesbar und maschinell auswertbar aufzubewahren, § 147 Abs. 2 Nr. 2 AO. Registrierkassen, Wagen mit Registrierkassenfunktion, Taxameter und […]

Mängel der Buchführung – materielle, formelle Mängel, sachliche Richtigkeit der Buchführung

Mängel der Buchführung – materielle, formelle Mängel, sachliche Richtigkeit der Buchführung im Steuerrecht differenzieren wir zwischen materiellen Mängeln und formellen Mängeln der (Kassen-) Buchführung. Haben wir einen bargeldintensiven Betrieb, schlagen erhebliche formelle Fehler in der Kasse stets auf die gesamte Buchführung durch. Klar, wenn 95 oder 99 % der Einnahmen über die Kasse laufen und diese […]