About Jörg Burkhard

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Strafrecht, Spezialist für Betriebsprüfung, streitiges Steuerrecht, Steuerfahndung, Zollfahndung, Arbeitgeberstrafrecht, Zollstrafrecht, Selbstanzeige, Tax Compliance

Verletzung der Mitwirkungspflichten im Steuerrecht

Verletzung der Mitwirkungspflichten im Steuerrecht Grundsätzlich trägt die Finanzbehörde die objektive Beweislast (= sogenannte Feststellungslast) für diejenigen Tatsachen, die einen Steueranspruch begründen oder erhöhen. Umgekehrt trägt der Steuerpflichtige die Beweislast für alle Tatsachen, die die Steuerlast mindern oder negieren. Verletzt der Steuerpflichtige seine Mitwirkungspflichten, gilt diese Beweislastregelung nicht uneingeschränkt (BFH, Urteil vom 15.2.1989, BStBl 1989 […]

und wenn Dir einer sagt, „das geht nicht …“

Abwehr von unberechtigten Steueransprüchen und Strafverteidigung ist wie im richtigen Leben: es ist Kampf. Es ist für den Mandanten anstrengend, nervenaufreibend, manchmal existenzbedrohend und teuer. Es ist für den Anwalt anstrengend und harte Arbeit. Das gilt natürlich im streitigen Steuerrecht, in der Abwehr von unberechtigten steuerlichen Mehrergebnissen aus Betriebsprüfungen, Steuerfahndungen und Zollfahndungen genauso wie in […]

Betriebsprüfung nach § 28 P viertes Sozialgesetzbuch (SGB IV) in Verbindung mit §§ 2, 6 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz (SchwarzArbG)

Betriebsprüfung nach § 28 P viertes Sozialgesetzbuch (SGB IV) in Verbindung mit §§ 2, 6 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz (SchwarzArbG) rechtliche Grundlagen: Personen, welche gegen Arbeitsentgelt beschäftigt werden, unterliegen grundsätzlich gemäß § 5 Abs. 1 Nummer 1 SGB V, § 20 Abs. 1 Nummer 1 SGB IX, § 1 Abs. 1 Satz 1 Nummer 1 SGB VI sowie § 24 Abs. 1 SGB III der Versicherungspflicht […]

Ordnungsmäßigkeit der Buchführung

Ordnungsmäßigkeit der Buchführung Entspricht die Buchführung den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung (§ 243 Abs. 1 HGB, §§ 140-148 AO), so ist sie zwingend der Besteuerung zugrunde zu legen, soweit nach den Umständen des Einzelfalls kein Anlass besteht, ihre sachliche Richtigkeit zu beanstanden, § 158 AO. Eine ordnungsmäßige  Buchführung liegt regelmäßig dann vor, wenn sämtliche Geschäftsvorfälle in ihrer Entstehung und […]

Statistik und Steuerrecht: Revisionsmethoden durch Benford, Chi-Quadrat, Hill & Co.

Statistik und Steuerrecht: Revisionsmethoden durch Benford, Chi-Quadrat, Hill & Co. Wussten Sie eigentlich: Mit der Benford- und Chi-Quadrat-Analyse kann eine steuerliche Außenprüfung nicht simuliert oder ersetzt werden. Die Statistik-Spielerein sagen nichts und beweisen nichts (auch wenn Herr Wähnert & Co. bemüht sind, anderes zu verbreiten). Sie stellen für sich genommen nur eine von mehreren möglichen Prüfungsmethoden […]

ich kann Sie verstehen …

ich kann Sie verstehen … Da kommt ein Mandant zu mir in die Besprechung und ist ganz genervt vom Finanzamt. Dauernd wird hin- und hergeschrieben. In der Sache geht es nicht so wirklich voran …. Da explodiert der Mandant, als im 4. Schreiben des Finanzamts erneut nicht die erwartete und ersehnte Abhilfe steht, sondern immer […]

Der Finanzrechtsweg

Der Finanzrechtsweg In Deutschland gibt es 16 Bundesländer und 18 Finanzgerichte. Also für jedes Bundesland im Durchschnitt mehr als ein Finanzgericht. Berlin und Brandenburg haben zusammen ein Finanzgericht. Das sitzt in Cottbus. Nordrhein-Westfalen hat 3 Finanz-Gerichte, nämlich in Düsseldorf, Köln und Münster. Bayern hat 2 Finanzgerichte, nämlich in Nürnberg und München. Das Hessische sitzt in Kassel, das Rheinland-Pfälzische in Neustadt/Weinstraße, […]

Der Irrtum mit den Rohgewinnaufschlagsätzen nach der Richtsatzsammlung

Der Irrtum mit den Rohgewinnaufschlagsätzen nach der Richtsatzsammlung Von RA Dr. jur. Jörg Burkhard, Fachanwalt für Steuerrecht und Strafrecht Wenn das FA die Buchführung verworfen hat und nicht der Besteuerung nach § 158 AO zugrunde legen will, hat es die Besteuerungsgrundlagen zu schätzen. Daher ist das Augenmerk der BP auf Verwerfungsgründe gerichtet. Welche Prüfer will […]

Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung beim Einsatz von EDV-Registrierkassen – der tägliche Kassenabschuss und der Nachweis des Zählens

Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung beim Einsatz von EDV-Registrierkassen – der tägliche Kassenabschuss und der Nachweis des Zählens Die der Buchhaltung zugrunde liegen elektronischen Registrierkasseden Aufzeichnungen müssen bei Verwendung einer elektronischen Registrierkasse folgendes berücksichtigen: Die Kassenorganisationsunterlagen (Bedienungsanleitung, Ersteinrichtungsprotokolle, Änderungsprotokolle (= auch Preisänderungen oder Produktänderungen)) müssen komplett vorhanden sein. Nach §146 Abs. 1 Satz 2 AO sollen Kasseneinnahmen […]

Lea und der wilde Sven – steuerliche und steuerstrafrechtliche Haftung für steuerliche Fehler und Verfehlungen des Ehegatten

Lea und der wilde Sven – steuerliche und steuerstrafrechtliche Haftung für steuerliche Fehler und Verfehlungen des Ehegatten  Lea und Sven waren seit 4 Jahren verheiratet. Sie war in einer Einzelhandelskette als Verkäuferin bzw. Kassiererin angestellt. Er betrieb damals seit 8 Jahren selbstständig eine Schreinerei. Ihr Sven war in seinem Freundeskreis seit vielen Jahren als „wilder Sven“ bekannt. […]