GoBD – wissen, worauf es wirklich ankommt Am 17.11.2016 haben RA Dr. jur. Jörg Burkhard, Wiesbaden und RA Thorsten Franke-Roericht, LL.M., Düsseldorf einen hoch interessanten, lebhaften und informativen Vortrag zu

Share
Vorträge RA Dr. jur. Jörg Burkhard in 2017

Und hier die neuesten Vorträge von Dr. Jörg Burkhard in 2017. Die Liste ist derzeit noch vorläufig. Termine können sich verschieben, entfallen oder weitere können hinzukommen. Die Vorträge sind spannend,

Share

Ab dem 01.01.2017 gilt das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens (BGBl I 2016, 1679). Im Wesentlichen werden folgende Verfahrensbereiche geändert:   Untersuchungsgrundsatz, § 88 AO Länderübergreifender Abruf und Verwendung von

Share

Vorträge von Dr. Jörg Burkhard im 2. Halbjahr 2016: Donnerstag, 14.07.16, 13:30-15:00, München, DATEV: Fachtagung: digitale Betriebsprüfung: Der Gastwirt in der BP-Probleme vorprogrammiert? 1,5 Stunden, spannend, unterhaltsam, ein must have

Share

Der neue § 153 AEAO – die Korrekturverpflichtungen und Korrekturmöglichkeiten Unrichtige Steuererklärungen bergen stets ein gewisses strafrechtliches Risiko. Fehler kann zwar jeder machen, jedoch wird im Steuerrecht bzw. Steuerstrafrecht nur

Share

Leichtfertige Steuerhinterziehung und ihre Berichtigungsmöglichkeit Fehler in der Steuererklärung können bzw. müssen bei Erkennen derselben korrigiert werden, §§ 371, 378, 153 AO. Welche der drei Berichtigungsnormen einschlägig ist, hängt von

Share

Tatsächliche Verständigung … was ist das für ein komisches Ding? Ein Vergleich über Steuern? Nein: eine Einigung über einen schwer aufklärbaren Sachverhalt. Das ist etwas anderes? Nun ja: im Zivilrecht

Share

Was mache ich bei Erhalt einer Prüfungsanordnung? Etwa nichts? Von RA Dr. jur Jörg Burkhard, Fachanwalt für Steuerrecht und Strafrecht, Der Spezialist für Betriebs- und Fahndungsprüfungen, Wiesbaden Die typische Situation:

Share

Scheinselbständigkeit: ein großes Problem für den Auftraggeber, der dann auf einmal zum Arbeitgeber wird: nicht nur hohe Nachzahlungen, wenn das Vertragsverhältnis mehrere Jahre bestand, sondern meist ein Steuerstrafverfahren mit Durchsuchungen

Share

  Taxi, Bäcker, Metzger, Gastwirte, Frisöre, Einzelhändler, Apotheker: alle haben hauptsächlich Bargeldeinnahmen … das sind die bargeldintensiven Branchen. Und alle stehen unter der besonderen Beobachtung der Finanzverwaltung. Diese klassifiziert diese

Share