Arbeitgeberstrafrecht – Probleme mit FKS, Beitragsvorenthaltungen im Sinn des § 266 a StGB, Zahlungspflichten, Haftung & Co.

Arbeitgeberstrafrecht – Probleme mit FKS, Beitragsvorenthaltungen im Sinn des § 266 a StGB, Zahlungspflichten, Haftung & Co. Vorsätzliches Vorenthalten iSd. § 266 a StGB durch Betriebsangehörige oder andere mit der Beitragsentrichtung betraute Personen (etwa Steuerberater oder externe Buchhalter) muss sich der Arbeitgeber als eigenes Fehlverhalten sozialversicherungsrechtlich zurechnen lassen (BSG, Urteil v 26.01.2005, B 12 KR […]

Kann man mit einer Ausbeutekalkulation wirklich die Buchführung verwerfen?

Kann man mit einer Ausbeutekalkulation wirklich die Buchführung verwerfen? von Dr. jur. Jörg Burkhard, Wiesbaden, Fachanwalt für Steuerrecht und Strafrecht = der Spezialist für Steuerstrafrecht Kommt die Finanzverwaltung aufgrund einer Ausbeutekalkulation zu einer starken Abweichungen vom erklärten Ergebnis (ca. 10 bis 15 % mehr Umsatz oder gar mehr), vermutet sie, dass Einnahmen verkürzt wurden. Aber: […]

Kann das Finanzamt in einer Betriebsprüfung tun und lassen was es will?

Kann das Finanzamt in einer Betriebsprüfung tun und lassen was es will? Kann das Finanzamt die beantragte Verschiebung der Prüfung einfach ohne Begründung ablehnen? Kann das Finanzamt auf Sachstandsanfragen an den Betriebsprüfer einfach schweigen? Muss das Finanzamt keine Zwischenbesprechungen machen? Kann das Finanzamt einfach nach Belieben die Schlussbesprechung entfallen lassen? Muss das Finanzamt nicht auf […]

wer braucht eigentlich eine Kasse? Freiberufler z.B. brauchen keine Kasse!

wer braucht eigentlich eine Kasse? Freiberufler z.B. brauchen keine Kasse!

Wer braucht eigentlich eine Kasse? Bilanzierende ja, Einnahme-Überschussrechner nein? So einfach ist das nicht. Das hängt von der Eigenart des Geschäftsbetriebs ab. Der Unternehmer, der quasi dauernd oder im Wesentlichen Bareinnahmen hat, braucht eine Kasse. Anders formuliert: der bargeldintensive Betrieb braucht eine Kasse. Und der Bilanzierende. Bei dem ist die die Kasse Pflicht-Bestandskonto. Bei einer […]

Nomos 27

Nomos 27 Sie erinnern sich noch an Bargeld?  Diese lustigen kleinen runden Münzen und das Papiergeld? Welche Staffelung gab es doch gleich noch mal? 50er, 100er? Auch 200er? Ich weiß das gar nicht mehr. Und welche Farbe hatten die? Grün? Gelb? Blau? Gab es nicht auch mal 250er? Oder 300er? 500 gab es. Aber 1.000er? […]

Kassennachschau 2018

Ist Ihre Kasse fit? Sind Sie fit für die Kassennachschau? 2018 klingt noch so weit weg… aber in ein paar Tagen ist es so weit … dann steht nicht das Christkind vor der Tür, sondern der Kassenprüfer vom Finanzamt … ab dem 01.01.2018 ist die Kassennachschau zulässig. Der Prüfer stellt sich vor, weist sich mit […]

Verfahrenskontrolle durch Verteidigung

Im Schlaf, da hatte ich einen Traum. Da waberte mir in einem Gerichtssaal stehend der Gedanke durch den Kopf, es könne oder müsse eine „Verfahrenskontrolle durch Verteidigung“ geben … Ich drehte mich im Halbschlaf auf die andere Seite und dachte, ich bin ein Rebell. Ich hinterfrage Normen. Aber nicht nur ich. Viele andere auch. Das […]

Vorträge Dr. Burkhard 2018

da kommt vielleicht der eine oder andere Vortrag noch dazu … aber im Wesentlichen sind das die Vorträge von Dr. Burkhard in 2018, Stand 05.12.17: ein besonderer Schwerpunkt sind die Vorträge im streitigen  Steuerrecht, insbesondere in der Betriebsprüfung,  die verschiedenen Prüfungsmethoden, die digitalen und statistischen Prüfungsmethoden und natürlich die zum 01.01.2018 erstmals zulässige Kassennachschau der Finanzverwaltung […]

Die Finanzverwaltung braucht mehr Kontrollmaterial

Die Finanzverwaltung braucht mehr Kontrollmaterial Die Finanzverwaltung braucht mehr Kontrollmaterial. Bei jeder Betriebsprüfung braucht sie zur Feststellung der Vollständigkeit der Erlöserfassung Kontrollmaterial. Dabei wird das Kontrollmaterial dann in der Betriebsprüfung mit den gebuchten Erlösen abgeglichen. Das Kontrollmaterial können Kopien von Ausgangsrechnungen sein, Kassenbelege, Lieferscheine oder andere Unterlagen aus dem zu prüfenden Unternehmen, die dann quasi […]

Steuerhinterziehung und Insolvenz – Hoffnung auf Restschuldbefreiung – eine zweischneidige Sache

Steuerhinterziehung und Insolvenz – Hoffnung auf Restschuldbefreiung – eine zweischneidige Sache In der Insolvenz des Schuldners bestehen häufig Steuerschulden gegenüber dem Finanzamt. Manchmal erscheint dem Schuldner auch die Höhe der Schulden so riesig, dass der geordnete Rückzug in die Insolvenz als der einzige Ausweg erscheint. Manchmal geht auch die GmbH zuerst in die Insolvenz und der danach […]