Mittwoch, 07.10.2015, 9:30-11:30 Uhr: Datev/Teletax: Erste Hilfe bei Steuerfahndungszugriff, Bestell-Nr.: 76463   neunoch Plätze frei

 Inhalt:

  1. Anruf im Morgengrauen vom Mandanten auf Ihrem Handy: bei mir stehen 30 Mann Steuerfahndung auf dem Hof. Was kann, muss ich tun? … kommen Sie vorbei? Abwandlung: Wie 1. … nur Sie sind unerreichbar in Urlaub … wie reagiert Ihr Büro? Welche Anweisungen bestehen – kann Ihr Büro in dieser Situation dem Mandanten helfen?
  2. Im Beratungsgespräch kommt Ihre Mitarbeiterin herein und bittet Sie mal kurz heraus: im Eingang des Büros stehen 4 Steuerfahnder und wollen Mandantenakten eines bestimmten Mandanten beschlagnahmen … ?
  3. Mandant in Urlaub: Die Haustür wird durch den von der Steuerfahndung geholten Schlüsseldienst geöffnet. Nach der Durchsuchung wird die Tür versiegelt und der neue Schlüssel bei der nächstgelegen Polizeidienststelle hinterlegt… der rot-weiße Fahndungssiegel an der Haustür ist für Passanten/Briefträger etc. gut sichtbar…?
  4. Die Steuerfahndung legt Ihnen einen Durchsuchungsbeschluss vor, in dem kein steuerstrafrechtlicher Anfangsverdacht schlüssig dargelegt ist. Was tun?
  5. Vier Steuerfahnder erscheinen ohne Durchsuchungsbeschluss und möchten bestimmte Unterlagen und Handakten eines Mandanten beschlagnahmen … ?
  6. Die Steuerfahnder ohne Durchsuchungsbeschluss rufen (angeblich) einen Richter an, der fernmündlich (angeblich) die Durchsuchung anordnet … was tun Sie?
  7. In der Betriebsprüfung legt der Mandant nicht angeforderte Unterlagen vor. Sie belehren den Mandanten über die Möglichkeit eines Verzögerungsgeldes … worüber belehren Sie noch? Steuerfahndung als Flankenschutzmaßnahme?
  8. Die Steuerfahndung findet während der Durchsuchung einen Tresor, in dem rund 260.000 € in gebrauchten Scheinen liegen. Die Steuerfahndung beschlagnahmt dieses Geld als Beweismittel für die Steuerhinterziehung … ?
  9. Es sollen ca. 100 Stehordner im Betrieb und lose Unterlagen beschlagnahmt werden … wie sollte das Beschlagnahmeverzeichnis optimal aussehen?

Und Sie wissen als Berater nicht was Sie tun können oder sollen? Im Beisein des Mandanten erst mal nachlesen? Mich anrufen (o611-890910) und um Rat oder Hilfe fragen wäre eine Möglichkeit …. oder mein Seminar besuchen eine andere … um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein ….