In der Literatur vertreten nur Reichle und Rolletschke, beides Finanzbeamte, die Auffassung, daß es eine strafrechtliche Verantwortlichkeit der Ehegatten durch bloße Mitunterzeichnung geben soll. Das gesamte übrige Schrifttum sowie die Rechtsprechung sind hier anderer Auffassung.

< Weiterlesen >