neue Vorträge Dr. Jörg Burkhard im 2. Quartal 2016

In 2016 biete ich im 2. Quartal über die verschiedenen Seminaranbieter, die Firmen Eiden, Teletax, Datev und verschiedene Steuerberater-Bezirksgruppen voraussichtlich folgende Seminare an – Änderungen natürlich vorbehalten:

  • Freitag,08.04.16: Eiden, Frankfurt/M., 14-19:15 Uhr: ausgewählte Prüfungs- und Verprobungstechniken von Steufa und HZA: 5 Stunden geballtes Wissen: wie wird ein Taxi nachkalkuliert? Wie wird der Personalbedarf einer Gaststätte oder eines handarbeitsintensiven Kabelentmantelers in einem Schrottunternehmen; Verbrobungen in einer Gaststätte, usw. … spannend, unterhaltsam, informativ mit Weiterbildungsbestätigung für Fachanwälte. Umfangreiches Skript zum Nachlesen. Buchen Sie bei Eiden: http://www.eiden-seminare.com//page/showlist_sem_2016-1.php?gebiet=&ort=&dauer=
  • Dienstag, 13.04.16, 9:00-11:30 Uhr: Teletax-onlineseminar: Der Gastwirt zwischen Betriebsprüfung und Steuerfahndung: Ausgewählte Prüfungs- und Verprobungsmethoden, 11 Fälle geballtes Wissen zur Betriebsprüfung in der Gaststätte, Chi²-Test, Rohgewinnaufschlagsätze, Wareneinkauf und Wareneinsatz, Zeitreihenvergleich, Personalkostenverprobung: wieviel Umsatz muss eine Bedienung machen – bzw. bei welchem Bruttoumsatz braucht man wieviel Personal? Nachkalkulation, Zapper, Manipulationssoftware, Z-Bons, X-Bons, Kassenfehler, Kassenverprobung, formelle und materielle Fehler in der Buchhaltung, § 158 und § 162 AO, schwankende Rohgewinnaufschlagsätze, Haftung des Beraters: alles um die analoge und digitale Betriebsprüfung bei bargeldintensiven Betrieben am Beispiel einer Gaststätte. 2,5 Stunden geballtes Wissen mit einer kurzen Pause zwischendrin. Umfangreiches Skript zum Nachlesen. Buchen Sie bei Teletax: http://wissensvermittlung.datev.de/startseite/teletax/pg-teletax-dialogseminare-online/pg-teletax-dialogseminar-online-aktuelles-steuerrecht
  • Freitag, 15.04.2016, 14-19:15, Eiden, Düsseldorf, „mit dem Finanzamt richtig streiten“ Grundlegendes und Aktuelles zum Steuerstreit aus AO und FGO: alles, was man wissen muss auf dem Gebiet des streitigen Steuerrecht, 5 Stunden kompaktes Wissen mit ausführlichem Skript – vom Spezialisten für Praktiker, ein must have für alle, die im Steuerstreit tätig sind und sich nicht die Butter vom Brot im Verfahren nehmen lassen wollen. Buchen Sie bei Eiden: http://www.eiden-seminare.com//page/showlist_sem_2016-1.php?gebiet=&ort=&dauer=
  • Mittwoch, 27.04.16, 9:30-11:30 Uhr: Teletax-onlineseminar: Steuerfahndung – aus der Sicht des Steuerberaters. 2 Stunden spannende und informative Informationen wie eine Steuerfahndungsdurchsuchung abläuft und was der Steuerberater hier sinnvolles machen kann bzw. muss. Wie verhält sich der Steuerfahnder, wenn die Steuerfahndung zu ihm kommt und die Unterlagen des beschuldigten Mandanten herausverlangt? Alles freiwillig herausgeben? Alle Fragen beantworten? Oder gibt es da nicht eine Verschwiegenheitsverpflichtung? Gibt es eine Beschlagnahmefreiheit der Handakte? Was ist die Handakte? Müssen selbst erstellte Unterlagen und vorbereitete Steuererklärungen herausgegeben werden? Müssen auch die Buchführungsordner der aktuellen Buchhaltung herausgegeben werden? Müssen auch die Buchführungsordner des letzten Jahres herausgegeben werden, die der Mandant zwecks Erstellung der Steuererklärung gerade erst jüngst wieder zum Berater brachte? 25 Fahnder beim Mandanten – muss ich da als Steuerberater hinfahren und was soll ich dem Mandanten und dem Fahnder sagen? Wann soll oder muss ich bzw. der Mandant einen Fachanwalt für Steuerrecht bzw. Strafrecht dazuschalten? Was ist wichtig beim Beschlagnahmeverzeichnis? Muss oder sollte der beschuldigte Mandant gleich die Sache richtig stellen? Darf die Steufa die 80.000 € in dem Tresor mitnehmen? Darf die Steufa einen Kassensturz machen ? Darf die Steufa gleich Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten befragen? Muss der beschuldigte Mandant anwesend sein? Muss er Auskünfte erteilen oder den Tresor aufschließen? Was passiert, wenn der Schlüssel zum Tresor weg ist? Ab wann droht Haft? Wie kann man sie ggf. vermeiden? 1.000 wichtige Fragen verpackt in 11 instruktiven beispielhaften Fällen … superspannend, extrem wichtig, denn die Fahndung ruft nicht vorher an … Zeit zum Einlesen ist dann nicht mehr, wenn sie da ist … und das kann jedem Steuerberater passieren … und dann ruft der Mandant an und schildert das Problem: „Herr oder Frau Steuerberater/in, da stehen 25 Fahnder bei mir auf dem Hof, seit einer halben Stunde, bislang durfte ich nicht telefonieren … jetzt erst durfte ich Sie anrufen … können Sie mir helfen….?“ Nach dem Seminar bei mir können Sie ihm sicher sofort und kompetent helfen … Buchen Sie bei Teletax: http://wissensvermittlung.datev.de/startseite/teletax/pg-teletax-dialogseminare-online/pg-teletax-dialogseminar-online-aktuelles-steuerrecht
  • Freitag, 20.05.2016, 14-19:15, Eiden, Hamburg, „mit dem Finanzamt richtig streiten“ Grundlegendes und Aktuelles zum Steuerstreit aus AO und FGO: alles, was man wissen muss auf dem Gebiet des streitigen Steuerrecht, 5 Stunden kompaktes Wissen mit ausführlichem Skript – vom Spezialisten für Praktiker, ein must have für alle, die im Steuerstreit tätig sind und sich nicht die Butter vom Brot im Verfahren nehmen lassen wollen. Buchen Sie bei Eiden: http://www.eiden-seminare.com//page/showlist_sem_2016-1.php?gebiet=&ort=&dauer=
  • Donnerstag, 02.06.16, 13:30-15 Uhr Datev, Hamburg, Gastronomie und Prüfung – Probleme vorprogrammiert? und
  • Donnerstag, 02.06.16, 15:30-17 Uhr Datev, Hamburg, Betriebsprüfung – quo vadis? Buchen Sie bei Datev: https://www.datev.de/web/de/mydatev/
  • Mittwoch, 08.06.16, 9:00-11:30 Uhr: Teletax-onlineseminar: Der Gastwirt zwischen Betriebsprüfung und Steuerfahndung: Ausgewählte Prüfungs- und Verprobungsmethoden, 11 Fälle geballtes Wissen zur Betriebsprüfung in der Gaststätte, Chi²-Test, Rohgewinnaufschlagsätze, Wareneinkauf und Wareneinsatz, Zeitreihenvergleich, Personalkostenverprobung: wieviel Umsatz muss eine Bedienung machen – bzw. bei welchem Bruttoumsatz braucht man wieviel Personal? Nachkalkulation, Zapper, Manipulationssoftware, Z-Bons, X-Bons, Kassenfehler, Kassenverprobung, formelle und materielle Fehler in der Buchhaltung, § 158 und § 162 AO, schwankende Rohgewinnaufschlagsätze, Haftung des Beraters: alles um die analoge und digitale Betriebsprüfung bei bargeldintensiven Betrieben am Beispiel einer Gaststätte. 2,5 Stunden geballtes Wissen mit einer kurzen Pause zwischendrin. Umfangreiches Skript zum Nachlesen. Buchen Sie bei Teletax: http://wissensvermittlung.datev.de/startseite/teletax/pg-teletax-dialogseminare-online/pg-teletax-dialogseminar-online-aktuelles-steuerrecht
  • Mittwoch, 15.06.16, 13:30-15 Uhr Datev, Köln, Gastronomie und Prüfung – Probleme vorprogrammiert? und
  • Mittwoch, 15.06.16, 15:30-17 Uhr Datev, Köln, Betriebsprüfung – quo vadis? Buchen Sie bei Datev: https://www.datev.de/web/de/mydatev/
  • Mittwoch, 22.06.16, 9:30-11:30 Uhr: Teletax-onlineseminar: Steuerfahndung – aus der Sicht des Steuerberaters. 2 Stunden spannende und informative Informationen wie eine Steuerfahndungsdurchsuchung abläuft und was der Steuerberater hier sinnvolles machen kann bzw. muss. Wie verhält sich der Steuerfahnder, wenn die Steuerfahndung zu ihm kommt und die Unterlagen des beschuldigten Mandanten herausverlangt? Alles freiwillig herausgeben? Alle Fragen beantworten? Oder gibt es da nicht eine Verschwiegenheitsverpflichtung? Gibt es eine Beschlagnahmefreiheit der Handakte? Was ist die Handakte? Müssen selbst erstellte Unterlagen und vorbereitete Steuererklärungen herausgegeben werden? Müssen auch die Buchführungsordner der aktuellen Buchhaltung herausgegeben werden? Müssen auch die Buchführungsordner des letzten Jahres herausgegeben werden, die der Mandant zwecks Erstellung der Steuererklärung gerade erst jüngst wieder zum Berater brachte? 25 Fahnder beim Mandanten – muss ich da als Steuerberater hinfahren und was soll ich dem Mandanten und dem Fahnder sagen? Wann soll oder muss ich bzw. der Mandant einen Fachanwalt für Steuerrecht bzw. Strafrecht dazuschalten? Was ist wichtig beim Beschlagnahmeverzeichnis? Muss oder sollte der beschuldigte Mandant gleich die Sache richtig stellen? Darf die Steufa die 80.000 € in dem Tresor mitnehmen? Darf die Steufa einen Kassensturz machen ? Darf die Steufa gleich Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten befragen? Muss der beschuldigte Mandant anwesend sein? Muss er Auskünfte erteilen oder den Tresor aufschließen? Was passiert, wenn der Schlüssel zum Tresor weg ist? Ab wann droht Haft? Wie kann man sie ggf. vermeiden? 1.000 wichtige Fragen verpackt in 11 instruktiven beispielhaften Fällen … superspannend, extrem wichtig, denn die Fahndung ruft nicht vorher an … Zeit zum Einlesen ist dann nicht mehr, wenn sie da ist … und das kann jedem Steuerberater passieren … und dann ruft der Mandant an und schildert das Problem: „Herr oder Frau Steuerberater/in, da stehen 25 Fahnder bei mir auf dem Hof, seit einer halben Stunde, bislang durfte ich nicht telefonieren … jetzt erst durfte ich Sie anrufen … können Sie mir helfen….?“ Nach dem Seminar bei mir können Sie ihm sicher sofort und kompetent helfen … Buchen Sie bei Teletax: http://wissensvermittlung.datev.de/startseite/teletax/pg-teletax-dialogseminare-online/pg-teletax-dialogseminar-online-aktuelles-steuerrecht
  • Freitag,24.06.16, 8-13:15 Eiden, Köln: ausgewählte Prüfungs- und Verprobungstechniken von Steufa und HZA: 5 Stunden geballtes Wissen: wie wird ein Taxi nachkalkuliert? Wie wird der Personalbedarf einer Gaststätte oder eines handarbeitsintensiven Kabelentmantelers in einem Schrottunternehmen; Verbrobungen in einer Gaststätte, usw. … spannend, unterhaltsam, informativ mit Weiterbildungsbestätigung für Fachanwälte. Umfangreiches Skript zum Nachlesen. Buchen Sie bei Eiden: http://www.eiden-seminare.com//page/showlist_sem_2016-1.php?gebiet=&ort=&dauer=
  • Mittwoch, 29.06.16, 13:30-15 Uhr Datev, Berlin, Gastronomie und Prüfung – Probleme vorprogrammiert? und
  • Mittwoch, 29.06.16, 15:30-17 Uhr Datev, Berlin, Betriebsprüfung – quo vadis? Buchen Sie bei Datev: https://www.datev.de/web/de/mydatev/