Was ist eigentlich ein Tagesendsummenbon? Was muss und was kann da drauf sein? Ist das der Z-Bon? Was ist sein Mindestinhalt? Welche Funktion hat der GT-Zähler (=Grand totale Zähler)? Was ist, wenn der Z-Bon keinen GT-Zähler hat oder die laufende Nummer nicht stimmt? Ersetzen Kellnerberichte den Z-Bon? Kann der Z-Bon inhaltlich in einen Kassenbericht per Hand übertragen werden und dann vernichtet werden? Wenn der Z-Bon keine laufenden Nummern hat, also ab und zu mal eine fehlt, ggf. eine Nummer in der falschen Reihenfolge kommt, also die Nummern 115-119 fehlen, dann die 120 und dann die 119 kommt … was bedeutet das? Steht da eine baugleiche 2. Kasse irgendwo im Keller oder sonstwo und produziert je nach Bedarf „Ersatzbelege“? Wenn die Kasse defekt war – wie zählt sie nach Reparatur weiter? Sind die Nummern der Ersatzkasse aufeinanderfolgend? Schließ sich dem die reparierte Kasse an oder wie zählt sie nach der Reparatur weiter? Die Antworten geben Aufschluss, ob das Zählwerk editierbar (=einstellbar, programmierbar) und damit manipulierbar ist oder nicht. Woran erkenne ich, ob der Tagesendsummenbon gekürzt und damit ggf. manipuliert ist? Muss der eine perforierte Abrisskannte haben oder kann der auch abgeschnitten sein? Sehe ich auf dem Z-Bon die Anzahl der an diesem Tag tätigen Kellner inklusive Aushilfen? Kann ich darüber die Löhne und Sozialabgaben nachkalkulieren? Muss der Steuerpflichtige neben dem Z-Bon auch die Kellnerberichte aufheben und dem Prüfer vorlegen? Kann der Prüfer auch die Vorlage der Zeitschienen verlangen, also die Auswertung, ab und bis wann die Kasse eingeschaltet war und passt dies zu den im Internet oder an der Ladentür veröffentlichten Öffnungszeiten? Liegt in der stundenweisen Auswertung der Kasse eine steuerliche Auswertungsmöglichkeit?
Liegen dem Prüfer „Inforechnungen“, „pro forma Rechnung“, „vorab Rechnungsinformationen“ oder Rechnungen mit dem Aufdruck „Keine Rechnung“ als Kontrollmaterial vor und was bedeutet das?
Brauchen Sie wirklich ein Zählprotokoll? Jeden Tag? Ist die Kasse nur rechnerisch geführt? Ist die Kasse jederzeit kassensturzfähig? Sind alle Handhelds mit der Hauptkasse vernetzt? Sind Bestellungen von Speisen und Getränken nur nach Buchung in der Hauptkasse möglich?
Fragen in der Betriebsprüfung oder Ärger mit dem Finanzamt? Probleme im streitigen Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Arbeitgeberstrafrecht, Betriebsprüfung, FKS, Steuerfahndung, Zollfahndung, Selbstanzeige oder tax compliance-Unterstützung erforderlich? Dann rufen Sie an: Dr. jur. Jörg Burkhard, Fachanwalt für Steuerrecht und Strafrecht, der Spezialist für Steuerstrafrecht: 0611-890910 oder www.drburkhard.de oder www.streitiges-steuerrecht-burkhard-steuerstrafrecht.de

 

About Jörg Burkhard

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Strafrecht, Spezialist für Betriebsprüfung, streitiges Steuerrecht, Steuerfahndung, Zollfahndung, Arbeitgeberstrafrecht, Zollstrafrecht, Selbstanzeige, Tax Compliance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere