side-area-logo

Wie können wir Ihnen Ihnen helfen?

Unsere Rechtsgebiete

Steuerhinterziehung Beratung Dr. Burkhard
Steuerstrafrecht
banner-steuerstreit drburkhard
Steuerstreit
banner-betriebsprufung drburkhard
Betriebsprüfung
banner-kasse drburkhard
Kasse
Arbeitgeberstrafrecht drburkhard bild mann in handschellen
Arbeitgeberstrafrecht
banner-selbstanzeige drburkhard
Selbstanzeige
banner-vollstreckungsabwehr drburkhard
Vollstreckungsabwehr

Sie brauchen Hilfe

Im streitigen Steuerrecht, Selbstanzeige, Einspruch,
Klage, Nichtzulassungsbeschwerde,
Verfassungsbeschwerde,
steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Betriebsprüfung,
Steuerfahndung, Steuerstrafverfahren,
Durchsuchung, Haft …

Kanzlei Dr. jur. Jörg Burkhard – Rechtsanwalt

Fachanwalt für Steuerrecht | Fachanwalt für Strafrecht

Kanzlei Dr. jur. Jörg Burkhard

Was ist unsere Philosophie

  • list-icon
    Ihr größtmöglicher Erfolg ist unser Ziel.
  • list-icon
    Absolute Professionalität ist für uns selbstverständlich.
  • list-icon
    Persönliche und fachliche Kompetenz ist unsere Basis.
  • list-icon
    Unser Einsatz verhilft Ihnen zu Ihrem Recht.
  • list-icon
    Höchstes Know-How zeichnet uns aus.

Hier finden Sie einige aktuelle Beiträge von uns

Neuste Beiträge

Der BGH zu Schwarzarbeit und Scheinrechnungen

Wie sich vor diesem Hintergrund die These aufbauen lässt, dass 66 2/3 der frei gewordenen Gelder Lohn seien, wo doch nach dieser Kostenstrukturanalyse die Löhne nur c. 25 % betragen, ist schwer verständlich. Natürlich kommt der BGH damit zu viel hohen angeblichen Lohnzahlungen in seinen Schätzungen und da die Höhe der Hinterziehung maßgebende Bemessungsgrundlage für die Strafhöhe ist, zu viel zu hohen Strafen.

Die Welt der Scheinfirmen und deren Probleme … und wie man sie lösen kann

Schnell kommt der Verdacht auf, Eingangsrechnungen einer Firma seien nicht echt. Die Firma sei eine Scheinfirma. Die Rechnung bloß gekauft. Für die Zoll- und Steuerfahndung sind das manchmal Kleinigkeiten, die den Beweis bringen sollen, dass es sich um Scheinrechnungen handelt: da ist der Leistungsinhalt nur pauschal beschrieben. Am auffälligsten sind Eingangsrechnungen, die pauschal ein Gewerk beschreiben. Als Leistungsbeschreibung also etwa nur enthalten: "Estricharbeiten, 1700 m² a' 12 € =  20.400 €.  Leistungsempfänger = Umsatzsteuerschuldner, § 13 b EStG."

Änderungsmöglichkeiten nach Gesetz und nach Auffassung des BMF, Abschnitt 122 I 2 AEAO

Nach Paragraf 173 Abs. 1 Nummer 1 AO sind Steuerbescheide aufzuheben oder zu ändern, soweit Tatsachen oder Beweismittel nachträglich bekannt werden, die zu einer höheren Steuer führen, soweit die Bescheide nicht ohnehin einspruchsbefangen sind oder unter dem Vorbehalt der Nachprüfung stehen oder insoweit punktuell vorläufig sind und die Regelfestsetzungsverjährungsfrist von 4 Jahren noch nicht abgelaufen ist.

Steuergefährdung, § 379 AO

Dann ist seit dem 01.01.2020 der § 379 AO neu verfasst und aus seinem zuletzt dagewesenen Dornröschenschlaf wieder erweckt worden. Es bleibt abzuwarten, ob und wieweit die Praxis von dem § 379 AO Gebrauch macht: 379 AO Steuergefährdung (1) 1 Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder leichtfertig 1. Belege ausstellt, die in tatsächlicher Hinsicht unrichtig sind, 2. Belege gegen Entgelt in den Verkehr bringt, 3. nach Gesetz buchungs- oder aufzeichnungspflichtige Geschäftsvorfälle oder Betriebsvorgänge nicht oder in tatsächlicher Hinsicht unrichtig aufzeichnet oder aufzeichnen lässt, verbucht oder verbuchen lässt, 4. entgegen § 146a Absatz 1 Satz 1 ein dort genanntes System nicht oder nicht richtig verwendet, 5. entgegen § 146a Absatz 1 Satz 2 ein dort genanntes System nicht oder nicht richtig schützt oder 6. entgegen § 146a Absatz 1 Satz 5 gewerbsmäßig ein dort genanntes System oder eine dort genannte Software bewirbt oder in den Verkehr bringt und dadurch ermöglicht, Steuern zu verkürzen oder nicht gerechtfertigte Steuervorteile zu erlangen.

5 Sterne über dem bewährten Experten

WAS UNSER KLIENT SAGT

proven-expert drburkhard
reviews-2client-thumbreviews-1
spricht offen , geht ernsthaft Inder Sache rein , bis ins de teils um ein richtiges und nicht versehentlich oder absichtlich genommene rechte des Mandants wieder zurück zu holen .

Hüseyin Aydin

Auf der Suche nach einem Anwalt für Steuerrecht sind wir auf Herr Dr. jur. Jörg Burkhard gestoßen und können an dieser Stelle nur Positives berichten: Ausgezeichnetes juristisch fundiertes Wissen, clevere Prozessführung und dabei noch engagiert und emphatisch. Wir sind in sehr guten Händen und können Herrn Dr. Burkhard und die gesamte Kanzlei nur empfehlen. Vielen Dank für die Unterstützung!

Andrew Griffin

Ein absoluter Top Rechtsanwalt und Fachanwalt im Steuerrecht und Steuerstrafrecht. Er hat mein vollstes Vertrauen und kenne keinen Besseren in seinem Fachgebiet des Steuerrechts sowie Steuerstrafrechts. Die Professionalität der gesamten Kanzlei sowie die fachlichen Kompetenzen von Herrn Dr. Burkhard sind überragend. Herr Dr. Burkhard ist ein echter Vollprofi in seinen Gebieten. Endlich mal ein Fachanwalt der von der Materie was versteht.

Lucy B.

Limitierte Auflage. Begrenzte Anzahl!
Nur noch 8 Exemplare verfügbar!

Ab sofort bestellbar über die Kanzlei.

JETZT NEU EINGETROFFEN!

Keine Angst mehr vor dem Finanzamt!

Burkhard: Betriebsprüfung und Steuerfahndungsprüfung

Kommentar 2. Auflage 2019. Buch. 1508 Seiten.
Hardcover – Carl Heymanns Verlag. ISBN 978-3-452-28768-7

 

Billd Buch Betriebsprüfung und Steuerfahndungsprüfung

 

Jetzt hier bestellen! <hier klicken>

Kanzlei Rechtsanwalt Dr. jur. Jörg Burkhard
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Dostojewskistr. 10
65187 Wiesbaden

kanzlei@drburkhard.de
Telefon: 0611 890 910
Fax: 0611 890 9179
Datenschutz
Kanzlei Dr. Jörg Burkhard, Besitzer: Dr. Jörg Burkhard (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Kanzlei Dr. Jörg Burkhard, Besitzer: Dr. Jörg Burkhard (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: