Bund und Länder gehen schärfer gegen die seit Jahren bei den Bargeldkassen grassierenden Steuerhinterziehungen vor. Der Bundesrechnungshof spricht von einem milliardengroßen Schaden durch das Massenphänomen manipulierter Kassen. Dabei geht es

Viele Steuerpflichtige haben Angst eine Selbstanzeige zu erstatten. Nicht nur die Angst, dass schon ein Sperrwirkungsgrund vorliegen könnte, etwa eine Tatendeckung. Es ist auch bei Prominenten und lokalen Größen die

Digitale Betriebsprüfung

Nach § 147 Abs. 6 AO gibt es drei digitale EDV- Zugriffsformen: Der Prüfer kann zwischen einem direkten, unmittelbaren Datenzugriff auf den PC des StPfl, dem mittelbaren Zugriff, indem ein

verspätete Umsatzsteuerjahreserklärung als Selbstanzeige

S und A betreiben eine gutgehende Bauträgergesellschaft in Form einer GbR. Irgendwie kommen sie dieses Jahr nicht zur Fertigstellung der Umsatzsteuerjahreserklärung. Diese wäre bis zum 31.05. einzureichen gewesen. Aber in den

Die Rechnungsberichtigung wirkt auf den Zeitpunkt der Rechnungsausstellung zurück, sofern sie noch vor Ergehen einer Einspruchsentscheidung vorgenommen wird. Für die Versagung des Vorsteuerabzugs trägt die Finanzbehörde die objektive Feststellungslast zunächst

Michael schäumt vor Wut. Er ist außer sich. Die Richter vom Landgericht haben ihn verurteilt. Eine leichtfertige Steuerverkürzung soll er begangen haben. Er kocht innerlich. Das verstößt gegen sein Rechtsempfinden.

AG Kiel, Urteil vom 27. November 2014 – 48 Ls 1/14, 48 Ls 545 Js 46477/13 (1/14) –, SchlHA 2015, 110-113 =  DStR 2015, 897-898: Schon allgemeine Presse- und Rundfunk-Berichte über den Ankauf von

Meine aktuellen Vorträge, zu denen ich Sie sehr herzlich einlade, soweit öffentlich, entnehmen Sie bitte aus der ausführlichen Beschreibung auf „der anderen Homepage“ unter der dortigen Rubrik „Publikationen“ und dort

Sie sitzt im Flieger neben ihrem Mann und hat Angst. Unter 10.000 € darf sie bloß einführen … der Flieger landet in ca. 20 Min in Frankfurt/M. Sie hat über

Die ordnungswidrigkeitenrechtliche Verfolgung leichtfertiger Steuerverkürzungen verjährt in fünf Jahren (§ 384 AO). Sie beginnt, sobald die Handlung beendet ist; tritt ein zum Tatbestand gehörender Erfolg erst später ein, so beginnt